Sie wird sterben, sie weiß nicht wann, nur, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, denn die Diagnose lautet: Brustkrebs. Als Judith den Tod vor Augen hat, fährt sie zu ihrer älteren Schwester Lea, um mit ihr ins Reine zu kommen. Doch Lea hat alle Hände voll mit ihrer Karriere als Anwältin einer erfolgreichen Kanzlei zu tun...

Regie-Routinier Matti Geschonneck inszenierte eine sensible Geschichte zweier ungleicher Schwestern, denen die unheilbare Krankheit der einen den schonungslosen und doch liebevollen Blick auf ihre gemeinsame Vergangenheit ermöglicht.