Schriftsteller Carlos hat keinen Erfolg, bewohnt aber trotzdem ein exklusives Penthouse in Rio de Janeiro, das leider seiner exaltierten Mutter Yara gehört. Etwas Eigenes hat der junge Autor noch nicht auf die Beine gestellt, weswegen er langsam nervös wird und sich weder auf sein neues Buch noch auf seine attraktive Frau Ana konzentrieren kann, die mehr erotische Aufmerksamkeit fordert. Auch im Penthouse gegenüber kriselt die Beziehung zwischen dem exzentrischen Art-Direktor Miguel und dem Ex-Top-Model Andréa , die nach einer Abtreibung ihren Beruf aufgegeben hat: Man lebt aneinander vorbei, die Chemie stimmt einfach nicht mehr. Als überraschend Anas Ex-Geliebter Tomás und gleichzeitig Miguels erste große Liebe Cláudia auftauchen, eskaliert die angespannte Situation...

Jorge Fernando drehte diese erfrischend freche und unterhaltsame Latino-Beziehungskomödie mit einem Hauch von Pedro Almodóvar - doch hier sind nicht nur die Frauen, sondern auch die Männer "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs". Das gelungene brasilianische Remake des mexikanischen Kino-Hits "Sexo, pudor y lágrimas" setzt dabei aber dank seines überaus quirligen Darsteller-Ensembles durchaus eigene Akzente. Mit Tempo, Temperament, Witz und überraschenden Wendungen wirft die romantische Komödie ein wenig Licht auf die Irrungen und Wirrungen der Liebe.

Foto: ARD/Degeto