Bei Untreue sieht Verena Funk rot. Nachdem sie ihren Mann Christian in flagranti mit seiner Geliebten erwischt hat, reicht sie sofort die Scheidung ein. Dabei wird ihr die defizitäre Strichwarenabteilung des familieneigenen Betriebes überlassen. Damit das finanzschwache Unternehmen keinen Konkurs anmelden muss, sucht Verena neue Investoren. Doch die sind nicht leicht für das Projekt zu erwärmen. Leon, ein Stripper, der vorgibt ein Typberater zu sein, hilft ihr bei der Überzeugungsarbeit …

Die Regiearbeiten von Michael Rowitz gelten nicht unbedingt als die einfallsreichsten, das zeigte er zuletzt mit Komödien wie "Tausche Kind gegen Karriere" oder "Ich leih' mir eine Familie". Die Genrearbeit "Liebe macht sexy" macht da keine Ausnahme, sie kommt einfach zu lahm und zu vorhersehbar daher. Da nützt auch die eigentlich gute Besetzung mit "Tatort"-Kommissarin Simone Thomalla, Pierre Besson (spielte mit Thomalla in dem "Tatort" "Tatort - Schwarzer Peter") und Kai Schumann (spielte mit Thomalla in dem "Tatort" "Tatort - Mauerblümchen") nicht viel. Achten Sie auf die US-Sängerin Helen Schneider in der Rolle der Geldgeberin Estella da Silva.