Auf einer Kreuzfahrt fällt Larry Wilson, ein pedantischer, geiziger Provinzler, über Bord. Bei der Rettungsaktion wird er von einem Ruder am Kopf getroffen - ein Schlag, der verblüffende Folgen hat. Denn der angebliche Wilson erinnert sich seiner eigentlichen Identität. Er ist George Carey, seines Zeichens ebenso gerissener Schwindler wie unwiderstehlicher Charmeur. In dem Mitpassagier Doc Ryan findet der Wiedergeborene einen willigen Mitarbeiter für einen groß angelegten Beutezug in Habersville, dem Heimatort von Larry Wilson. Auf George wartet dort eine große Überraschung. Er ist der Gatte der reizvollen Kay, die sich von dem Langweiler Larry hatte scheiden lassen wollen...

Die klassische Hollywood-Komödie setzte W.S. van Dyke mit einem hervorragenden Schauspielerensemble in Szene. Van Dyke verliess sich hier einmal mehr auf sein Traumpaar William Powell und Myrna Loy, die er zuvor schon in "Mord in Manhattan" (1934), dem legendärem Krimiklassiker "Der dünne Mann" (nach Dashiell Hammett) und den Fortsetzungen "Nach dem dünnen Mann" (1936) und "Noch ein dünner Mann" (1939) besetzt hatte. Nach "Liebling, du hast dich verändert" folgte nur noch eine weitere Regiearbeit mit dem Darsteller-Gespann: "Der Schatten des dünnen Mannes" (1941).