Seit geraumer Zeit experimentiert der Bio-Chemiker Barnaby Fulton an einem Verjüngungsmittel. Einmal nicht im seinem Labor, kann sich seine Schimpansin berefreien. Das Tier mixt nach Fulton'schem Vorbild nun diverse Flüssigkeiten. Die so fabrizierte Substanz landet schließlich im Wasserspender. So erweist sich dieser bald schon als ungeahnter Jungbrunnen: Fulton braucht keine Brille mehr, kauft sich einen Sportwagen, schäkert mit jungen Frauen und verhält sich unglaublich kindisch. Der Wissenschaftler glaubt natürlich, endlich ein wirksames Serum entwickelt zu haben...

Dieses Meisterwerk von Howard Hawks ist eine geniale Screwball-Komödie und einer der witzigsten Beiträge zum Thema "Ewige Jugend". Hier merkt man auch den Schauspielern an, dass es ihnen Spaß gemacht hat, in einigen Szenen noch einmal Kind sein zu dürfen. Besonders gut sind die mitunter deftigen Dialoge nach dem Script von Ben Hecht ("Heißes Pflaster Chicago", "Scarface"), I. A. L. Diamond ("Manche mögen's heiß", "Das Mädchen Irma la Douce") und Charles Lederer ("Frankie und seine Spießgesellen", "Ich war eine männliche Kriegsbraut").

Foto: Fox