Drei Generationen einer Bergarbeiterfamilie: Während Arthur Elliott sein Leben lang unter Tage gearbeitet hat, wurde sein Sohn Joe durch die Rezession als Mittdreißiger arbeitslos und versucht nun sein Glück als Musiklehrer. Joes Sohn Michael hingegen ist sich absolut unsicher, was er machen soll. Als Arthur sich gegen die Modernisierungspläne der Baugesellschaft auflehnt, weil er das kleine Fleckchen Erde verlassen soll, auf dem seit 50 Jahren sein Wohnwagen samt Taubenhaus steht, überschlagen sich die Ereignisse...

Dies ist das neueste und in Großbritannien viel beachtete Werk der Filmarbeit des Amber Production Teams. Die Amber Group ist seit 1969 in Newcastle im Nordosten Englands ansässig. Phantasie und Realismus, Witz und ernsthafte soziale Auseinandersetzung verschmelzen im Blick des Amber-Kollektivs auf ihre Helden, die alle der Arbeiterschicht entstammen. Die Amber-Filme basieren auf intensiven Beziehungen zu der Region, ihren Gemeinwesen und ihren Menschen. Die Filmprojekte werden mit den Leuten vor Ort gemeinsam entwickelt. Diese Arbeitsweise verleiht den Produktionen eine Authentizität, die über gewöhnlichen Kinorealismus weit hinausgeht. Doch vor allem schafft Amber vor diesem Hintergrund genauer Milieubeschreibung spannende und bewegende Filme.