Im englischen Blackpool schlägt sich Craig im wahrsten Sinne des Wortes durchs Leben. Denn er verdient sein bisschen Geld mit illegalen Boxkämpfen. Dann verbringt er eine Nacht mit Matt und folgt ihm prompt nach London. Angetan von dem Londoner Nacht-Club-Leben blüht Craig richtig auf. Doch der nächste Frust lässt nicht lange warten...

In Oremlands Milieuzeichnung haben sich viele Längen eingeschlichen. Doch einige Szenen zeugen vom richtigen Gespür des Regisseurs, der das dargestellte Umfeld bestens kennt und dies in seinem Regiedebüt verarbeitete. Ein kleines Highlight: Ex-Who-Sänger Roger Daltrey als Musikmanager.