Die durchtriebene Amerikanerin Emily Jackson, genannt "Jacks", fühlt sich in Londons Modewelt pudelwohl, zumal sie für die Vogue tätig ist. Äußerlich ist sie zwar stets perfekt gestylt, doch in ihrem Inneren herrscht das Chaos. Denn Jacks sucht immer noch nach ihrem Traummann – und ihre Freunde suchen kräftig mit. So etwa ihr schwuler Mitbewohner Peter. Als der umwerfende Paolo in London auftaucht, hält Jacks ihn für einen Homosexuellen. Also eher der perfekte Partner für Peter...

Was eine durchaus witzige Komödie hätte werden können, entpuppt sich leider als müde Farce, die man in ähnlicher Form schon hunderte Male präsentiert bekam. Die Gags sitzen nicht, das Timing ist schlecht, Regisseur Alek Keshishian ("In Bed with Madonna") traut sich nichts. So bleibt nur die reizende Hauptdarstellerin, die allerdings die Kohlen auch nicht aus dem Feuer holen kann.

Foto: 3L