Provinzlehrer Slava Treteronow kann sein Glück kaum fassen: eigentlich wollte er in Moskau das Manuskript seines Debütromans gewinnbringend an den Mann bringen, doch stattdessen fand er sein Glück. Durch eine Unachtsamtkeit wird er angefahren. Im Auto: die schöne Nadya, deren Herz er flugs erobert. Schon bald steht die Hochzeit an und die Gäste sitzen im Restaurant. Doch Slava kommt einfach nicht aus seinem verschlafenen Provinznest raus. Denn er muss unerwartet eine Fußballmannschaft zusammen stellen und diese bei einem wichtigen Turnier als Trainer begleiten ...

Eine Komödie wie aus Großmutters Zeiten: Nicht wirklich witzig, eine hanebüchene Geschichte, überkandidelt agierende Darsteller und fast schon unverschämte Ungereimtheiten. Mit dieser Produktion hat sich Regisseur und Produzent Timur Bekmambetow ("Wächter der Nacht", "Wanted") keinen Gefallen getan. Ihm ging es wohl darum, seine derzeitige Lebensgefährtin Milla Jovovich nicht zum Arbeitsamt schicken zu müssen.



Foto: GV World