Die wohlhabende Witwe Martha lernt zufällig den grandios gescheiterten, aber durchaus charmanten Alt-68er Hape kennen. Der befindet sich mal wieder in Geldnöten und stellt sich als Diplomat in geheimer Mission vor. Tatsächlich gelingt es ihm, mit seinen Lügengeschichten Martha Geld aus der Tasche zu ziehen, denn die hat sich tatsächlich in ihn verliebt. Bei einem gemeinsamen Ausflug nach Nizza erwächst aus dem zarten Bündnis von Hape und Martha jedoch die große aufrichtige Liebe. Nun gibt es für Hape nur eine Lösung: Er muss Martha die Wahrheit sagen ...

Zugegeben: die Neuentdeckung der Beziehungskomödie ist diese Regiearbeit von Gabriela Zerhau nicht, aber die Darsteller spielen derart frisch, dass es eine wahre Freude ist. Das gilt besonders für Hannelore Elsner und Götz George, die in ihrer langen Karriere lediglich in "Der Kommissar", "Der Alte" und "Tatort" gemeinsam spielten, und hier erstmals als Hauptdarsteller-Duo vor der Kamera standen. In einer kleinen Nebenrolle: Barbara Rudnik in einer ihrer letzten Rollen als Psychotherapeutin.

Foto: ZDF/Barbara Bauried