Nach der Niederlage Frankreichs versucht die deutsche Luftwaffe, die Luftherrschaft über Großbritannien zu gewinnen. Deutsche Kampfflugzeuge bombardieren Militärflugplätze in Südengland und greifen dann auch London an, aber trotz zahlenmäßiger Überlegenheit gelingt es nicht, den Kampfgeist der britischen Jagdfliegerpiloten zu brechen.

1940 versuchte der nationalsozialistische Luftfahrtminister Hermann Göring, sein bei Hitler stark ramponiertes Ansehen mit einem Sieg über die Royal Air Force aufzupolieren. Der Plan misslang, Görings Stern, einst mächtigster Mann nach Hitler, sank weiter. Der in Paris geborene "James-Bond"-Regisseur Guy Hamilton rekonstruierte 1969 mit vielen spektakulären Luftkampfszenen und riesigem Staraufgebot den Luftkrieg über England. 18 Millionen Dollar verschlang die Mammutproduktion, "James-Bond"-Produzent Harry Saltzman mietete und kaufte dafür weltweit alte Jagdflugzeuge. Heraus kam ein ein atemberaubendes, actiongeladenes Kriegsspektakel, das trotz der aufdringlichen patriotischen Zwischentöne und der eher lahmen Story überzeugt.

Foto: Fox