Ein reicher Geschäftsmann setzt auf einen soeben überführten Nazi-Verbrecher ein Kopfgeld von zwei Millionen Dollar aus, um so das Elend, dass seine Eltern während des Holocausts erfahren mussten, zu rächen. Doch sowohl zwei torfige Gauner als auch der russische Killer Vitally erweisen sich als äußerst unprofessionell...

Selten kann man einen handwerklich so schlechten Film begutachten. Der Regisseur hat angeblich seinen Job als Türsteher aufgegeben, um ins Filmgeschäft zu wechseln. Hätte er dies doch nur bleiben lassen. Denn so wird eine interessante Geschichte lediglich der Lächerlichkeit preisgegeben.

Foto: Pegasos