Die Journalistin und Privatdetektivin Paula Nelson kommt aus Paris nach Atlantic City, um ihren Verlobten Richard zu suchen, der sich dort versteckt hat. Sie findet ihn - allerdings wurde er kurz zuvor ermordet. Da Paula wissen will, warum er getötet wurde, begibt sie sich auf die Suche nach dem Täter. Dabei wird sie selbst zur Mörderin und gerät zwischen Polizei, Agenten und Gangster. Ihre Lage scheint aussichtlos ...

Jean-Luc Godards letzter Film mit seiner damaligen Ehefrau Anna Karina ist die freie Adaption eines Kriminalromans von Donald Westlake, alias Richard Stark, gespickt mit Anspielungen auf das Gangsterkino Hollywoods (vieles erinnert an "Tote schlafen fest") und die Amerikanisierung Europas. Godard widmete seine Arbeit Sam Fuller und Nicholas Ray, seine Figuren tragen Namen wie Aldrich, Widmark, Siegel oder Mizoguchi.

Foto: Kinowelt