Als in der Nähe von Ystad eine Frau ermordet wird, deutet alles darauf hin, dass ihr ehemaliger Arbeitgeber, der zwielichtige Malmöer Kneipier Hansson, in die Sache verwickelt ist: Offenbar wusste die Tote zu viel über die kriminellen Geschäfte ihres alten Chefs. Während Kommissar Wallander sich an Hanssons Fersen heftet, beginnt sein Kollege Stefan Lindman in der Malmöer Unterwelt zu ermitteln. Dabei bekommt er Unterstützung von dem knallharten Großstadtfahnder Frank Borg, der für seine brachialen Wildwest-Methoden berüchtigt ist ...

Regisseur Stephan Apelgren begann seine Karriere mit dem Kinderfilm "Cooler Sommer", bevor er sich zum Krimi-Routinier mauserte. Mittlerweile inszenierte er zahlreiche Fälle des Ermittlers Wallander (etwa "Mankells Wallander - Am Rande der Finsternis", "Mankells Wallander - Ein Toter aus Afrika" und "Mankells Wallander - Heimliche Liebschaften"). Auch mit "Offene Rechungen" gelanh ihm erneut ein packender Kriminalfilm nach einer Idee von Henning Mankell.

Foto: ARD/Degeto/Lars Høgtsed