Eine junge Frau wird in ihrer Wohnung erschlagen und ausgeraubt. Die Spur führt zu ihrem verschuldeten Exfreund, einem Türsteher. Bei den Ermittlungen bemerkt der Polizeianwärter Pontus, dass seine Kollegin nervös wird. Isabell (Nina Zanjani, Foto)trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum: Einer der Verdächtigen in diesem Fall hat ein Druckmittel gegen sie in der Hand. Kommissar Wallander hält große Stücke auf die fähige junge Polizistin, deren Loyalität zu ihrem väterlichen Vorgesetzten einer harten Belastungsprobe ausgesetzt wird ...

Regisseurin Kathrine Windfeld ("Kronprinzessin", "Mankells Wallander - Die Zeugin") inszenierte nach einer Idee von Bestsellerautor Henning Mankell diesen ungemein packenden Fall wenig zimperlich. Wallander alias Krister Henriksson nimmt in dieser Folge übrigens Abschied von seinen beiden engen Mitarbeitern Pontus (Sverrir Gudnason) und Isabell (Nina Zanjani), die beide versetzt werden. Das komplexe Drehbuch lieferte "Wallander"- und "Håkan-Nesser"-Spezialist Stefan Thunberg ("Mankells Wallander - Der Scharfschütze", "Mankells Wallander - Dunkle Geheimnisse", "Håkan Nesser - Münsters Fall", "Håkan Nesser - Moreno und das Schweigen"). Stark!

Foto: ARD/Degeto/Yellow Bird/Nille Leander