Die grantige 71-jährige Maria hat Krebs, will aber raus aus dem Krankenhaus. Sie sehnt sich nach ihrem bayrischen Hof, den Blumen und den Obstbäumen. Ihr Wunsch: endlich in Ruhe sterben und nicht noch eine quälende Chemotherapie ertragen müssen. Doch auch das friedliche Sterben im Kreise der Familie hat seine Tücken ...

Dank der grandiosen schauspielerischen Leistung von Monica Bleibtreu gelang Regisseur Rainer Kaufmann ("Die Kirschenkönigin") ein ergreifendes Melodram über Sterben, Liebe, Respekt und Würde. Das starke Buch stammt übrigens von Ariela Bogenberger, Absolventin der Drehbuchwerkstatt München und Tochter der Schauspielerin Veronika Fitz und Cousine von Michael Fitz, die nach ihrer Schulzeit ein Jahr als Krankenpflegerin arbeitete. Hauptdarstellerin Monica Bleibtreu wurde für ihr alles überragende Spiel 2005 sowohl mit dem Deutschen Fernsehpreis als auch dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet, und zusammen mit Rainer Kaufmann und Ariela Bogenberger erhielt sie 2006 den Adolf Grimme Preis in Gold.

Foto: BR