Als Babyartikel-Hersteller Seibt samt Ehefrau und Geliebten tot aufgefunden wird, glaubt man, dass Frau Seibt nach der Tat Selbstmord begangen hat. Einzig Marie Brand, Kommissarin der Kölner Mordkommission, ist davon überzeugt, dass der Schein trügt, und beginnt mit ihrem Kollegen Jürgen Simmel zu ermitteln. Marie vermutet bald, dass Carola Seibt bereits tot war, als ihr Mann und seine Geliebte erschossen wurden ...

2008 überzeugte die Kölner Schauspielerin bereits in den Krimis "Marie und die tödliche Gier" und "Marie und der Charme des Bösen" in der Rolle der Titel gebenden Kommissarin. Und auch in diesem intelligenten wie spannenden dritten Fall, von Manuel Siebenmann nach dem Buch von Nils Morten Osburg ("Die dunkle Seite", "Tod eines Keilers") und Eckehard Ziedrich ("Callboys - Jede Liebe hat ihren Preis") inszeniert, zeigt Millowitsch einmal mehr, dass sie zu Recht zu Deutschlands besten Charakterdarstellerinnen gehört.

Foto: ZDF/Martin Lässig