Chirurg Harry Seidel (Ulrich Tuku, Foto mit Veronica Ferres) ist arrogant, selbstgefällig und durch und durch korrupt. Das ändert sich schlagartig, als ihm nach einem schweren Autounfall sein vor 20 Jahren verstorbener Freund Fritz erscheint. Denn sein geisterhafter Freund geigt ihm tüchtig die Meinung und Seidel zeigt plötzlich warmherzige Anteilnahme an seiner Umgebung. Diese wundersame Verwandlung ruft sowohl Skepsis als auch Häme hervor ...

Dieter Wedel ("Der König von St. Pauli", "Der Schattenmann") inszenierte nach seinem eigenen Drehbuch eine vortreffliche Komödie mit satirischen Seitenhieben auf die moderne Medizin. Zu der hervorragenden Besetzung gehört auch Maximilian Brückner, der als Geisterfreund Fritz zu bewundern ist. Wedel besetzte den Darsteller auch schon in seinen beiden Ehedramen "Papa und Mama" und "Papa und Mama - Ein Jahr später" (beide 2005).

Foto: ZDF/Uwe Ernst