Fünf Jahre nach dem desaströsen Aufeinandertreffen vom Pams und Gaylords Eltern haben die Fockers inzwischen Zwillinge bekommen. Gaylord hat allerdings seine Probleme mit dem neuen Familienleben, zumal jetzt auch noch der Schulbeginn ansteht und Schwiegervater Jack eine komplett andere Auffassung von Erziehung hat. Als dann auch noch Pams Exfreund Kevin auftaucht, nimmt erneut das Chaos seinen Lauf ...

Nach den erfolgreichen Vorläufern "Meine Braut, ihr Vater und ich" und "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich" wird auch diesmal wieder eine Familienkomödie nach Schema F konstruiert. Leider triumphiert auch hier wieder zotenhafter Fäkalhumor und namhafte Hollywood-Stars geben sich die Klinke in die Hand, retten die vorhersehbare wie dämliche Geschichte aber nicht. "American Pie"-Macher Paul Weitz betritt hier wieder einmal völlig ausgelutschte Pfade.



Foto: Universal Studios & DW Studios LLC/Glen Wilson