Jack Walsh, ein ehemaliger Polizist, der durch eine Verschwörung arbeitslos wurde, muss seine Brötchen widerwillig als Kopfgeldjäger eines Kautionsbüros verdienen. Derzeit ist er einem Buchmacher namens Jonathan Mardukas auf den Fersen, der die Mafia um 15 Millionen Dollar erleichtert haben soll. Walsh ist ein richtiger Profi und erwischt Mardukas recht schnell. Doch Walsh geht nicht nur dem durchaus erfindungsreichen Mardukas immer wieder auf den Leim, sondern der Jäger und seine Beute werden bald selbst Gejagte, denn geldgeile Berufskollegen, die sauer gewordenen Vertreter der Mafia und das FBI haben ebenfalls Interesse an dem großen Fang von Walsh. Auf ihrer gemeinsamen Flucht vor der Vielzahl von Verfolgern kommen sich Walsh und Mardukas ein wenig näher ...

Robert De Niro, der den Kopfgeldjäger Jack Walsh spielt, bereitete die Rolle wie immer generalstabsmäßig vor und benötigte dafür ein halbes Jahr. Regisseur Martin Brest ("Rendezvous mit Joe Black") gelang eine köstliche Action-Komödie, die vor allem Dank des überragenden Hauptdarsteller-Gespanns De Niro/Grodin brillante Unterhaltung bietet.

Foto: ZDF/Richard Foreman