In New York grassiert eine scheinbar unheilbare Epidemie, die durch Kakerlaken übertragen wird. Um die tödliche Gefahr zu bannen, setzt die Wissenschaftlerin Dr. Susan Tyler, eine bekannte Insektenforscherin, eine aggressive neue Schabenart zur Ungezieferbekämpfung ein. Doch die fiesen Krabbelviecher mutieren zu gefährlichen, Menschen großen Monstern ...

Was nach hanebüchenem Blödsinn klingt, entpuppt sich als exzellenter Horrorstreifen, der hier ein durchdachtes Grusel-Szenario spinnt. Dabei bedient sich Regisseur Guillermo del Toro ("Blade II") natürlich bei bekannten Vorbildern, allerdings ohne diese plakativ abzukupfern. So ist die Dramaturgie des Films äußerst effizient und lässt dem Betrachter schon den ein oder anderen Schauer über den Rücken laufen. Leute mit jedweder Insektenphobie sollten erst gar nicht anschalten.

Foto: Kinowelt