Ulrike Ruger, die Frau von Oberstaatsanwalt Dr. Gottfried Ruger, wird ermordet. Nina und Leo sind mehr als gestresst, denn bei ihren Ermittlungen wird ihnen penibel auf die Finger geschaut, außerdem verwickelt sich Ruger derart in Widersprüche, dass er unter Mordverdacht gerät. Doch trotz schwerster Verdachtsmomente können die beiden keinen Haftbefehl gegen Ruger erwirken. Nina und Leo beschließen, Ruger auf eigene Faust zu überwachen ...