Des Truckers abenteuerliche Reise über die Highways Amerikas. Mit von der Landpartie sind des Fernfahrers treues Weib und sein Orang Utan. Und wenn da nicht immer üble Genossen wie Zocker, Boxer und anderen Rabauken dem Trio Schwierigkeiten einbrocken wollten, wäre der Actionstreifen noch langweiliger als er sowieso schon ist. Trotzdem annehmbarer Durchschnittsklamauk.

Carmels Ex-Bürgermeister Clint Eastwood präsentiert uns mit seinem Vollgas-Komödchen eine große Überraschung: Komponist und Sänger der Filmsongs ist kein geringerer als "Dirty Harry" selbst. In der weiblichen Hauptrolle zeigt er uns seine damalige Geliebte Sondra Locke und mit dem tierischen Hauptdarsteller Clyde spricht er längere Dialoge als in so manch anderem Film insgesamt. Dass Clint Eastwood damals weder für die Filmmusik noch für seine Darstellung des schlagkräftigen Fernfahrers Philo für einen Oscar nominiert wurde, wundert nicht. Dass das seichte Highway-Spektakel trotzdem fast 100 Millionen Dollar an den US-Kinokassen eingespielt hat, schon eher...

Foto: RBB/Degeto