Wien 1823: Die ganze Stadt ist erfüllt von Lebenslust und Aufbruchstimmung, da erfährt der Komponist Franz Schubert, dass er an einer unheilbaren Geschlechtskrankheit leidet. So stürzt sich der 31-Jährige mit unglaublichem Arbeitseifer in sein Musikschaffen...

Fritz Lehners vielbeachteter TV-Film zeigt die letzten drei Monate im Leben des unglücklichen Musik-Genies. Darstellung und Fotografie sind ausgezeichnet, aber die quälend langen Einstellungen erfordern viel Geduld. Der Film erhielt mehrere Preise wie etwa den "Goldenen Gong" für Kameramann Gernot Roll sowie dem Adolf-Grimme-Preis in Gold für Fritz Lehner, Gernot Roll und Hauptdarsteller Udo Samel.