August 1939: Johnny Jones alias Huntlely Haverstock, Auslandskorrespondent des New York Globe, wird in Amsterdam Zeuge eines Mordes. Ein holländischer Diplomat auf der Friedenskonferenz wird Opfer eines Anschlags. Es gelingt dem Amerikaner den Täter zu stellen, nicht ohne sich in dessen Tochter zu verlieben. Der Krieg bricht aus und Johnny wird hier bleiben. Vom Kriegschauplatz meldet er an die Redaktion: "In Europa gehen die Lichter aus, wappne dich mit Stahl, Amerika!"

"Der Auslandskorrespondent", der früher unter dem alten Titel "Mord" lief, war nach "Rebecca" der zweite Hollywood-Film des Engländers Alfred Hitchcock. Der Spionagefilm gehört zu den bestgemachten Arbeiten des Regisseurs, ist aber gleichfalls auch typisch dafür, wie bedenkenlos der Meister des Suspense mit politschen Themen umsprang.

Foto: ZDF/Films sans frontières/William Walling