Der Bock als Gärtner: Statt am Galgen zu baumeln, wird ein Revolverheld zum Marshall einer berüchtigten Gangsterstadt im Wilden Westen ernannt und soll für Recht und Ordnung sorgen. Seine einzigen Argumente sind blaue Bohnen, schnelle Finger und markige Sprüche.

Doch weil der flinke Revolverschütze gar so böse guckt, darf sein Darsteller Jim Davis 22 Jahre später als J.R. "Jock" Ewing in "Dallas" das Familienoberhaupt der geldgierigen Öl-Barone von der "Southfork"-Ranch spielen.

Foto: ARD/Degeto