Eigentlich hat Georgia von ihrem Job als Touristenführerin in Griechenland die Nase voll: Die Touristen nerven mit ständigen Nörgeleien, das Tour-Unternehmen spart an allen Ecken und Enden, setzt defekte Busse ein und bucht schlechte Unterkünfte. Zu allem Überfluss tritt Georgia auch in jedes sich bietende Fettnäpfchen. Auch bei ihrer neusten Touristengruppe ist das so. Doch im Laufe der Reise entdeckt sie nicht nur, dass auch die Reisemitglieder das Herz am rechten Fleck haben, sondern dass sich hinter einem zotteligen Trottel-Busfahrer auch ein liebeswerter, toller Kerl verstecken kann ...

Nicht nur mit dem albernen deutschen Titel und wegen der Hauptdarstellerin Nia Vardalos schielte man offensichtlich auf den Erfolg des Komödienhits "My Big Fat Greek Wedding". Doch davon ist dieser Streifen von Donald Petrie meilenweit entfernt. Die ganze Geschichte (diesmal nicht von der Hauptdarstellerin geschrieben) ist derart vorhersehbar und langweilig, das eigentlich nur zündende Gags das Ganze noch hätten retten können. Doch auch auf die hat man hier völlig verzichtet. So plätschert die Story ebenso langweilig und betulich dahin wie das "Traumschiff".

Foto: Splendid