Im Jenseits muss eine Gruppe von Verstorbenen entscheiden, was ihr jeweiliger wichtigster Moment im Leben gewesen ist. Denn danach wird die ewige Identität bestimmt. Da sollte man schon mal genauer überlegen. Nach ihrer Entscheidung sollen sie über eben diese wichtigen Szenen einen Kurzfilm drehen...

Ein ungewöhnlicher Film, der den universellen, aber dennoch mehrdeutigen Charakter der Seele in den Vordergrund stellt. Nach "Das Licht der Versuchung" (1995) ist die der zweite Kinofilm des Japaners Hirokazu Kore-eda, der zuvor als Dokumentarfilmer fürs Fernsehen arbeitete.