Ein anonymer Anruf schreckt die Ermittler der Nachtschicht auf: eine Frau soll erschossen worden sein. Und tatsächlich entdecken die Beamten die Leiche in einem See. Das Team der Nachtschicht um Lisa Brenner findet schnell heraus, dass es sich bei dem Opfer um die russische Edelprostituierte Olga Lukalenko handelt, die sich einer Schönheitsoperation unterziehen wollte. Erichsen und Mimi Hu ermitteln im Milieu und stoßen schon bald auf einen mysteriösen Stammkunden "Klient 7". Handelt es sich dabei um Friedrich Otto Winterstein, dem Chef einer namhaften Privatbank, der zusammen mit der schönen Olga gesehen wurde?

Die Filme um die Ermittler der Hamburger "Nachtschicht" gehören zu den besten Polizeithrillern, die seit dem Start Nachtschicht - Amok! in Deutschland produziert wurden. Auch der achte Fall wurde wie die vorhergehenden von Lars Becker geschrieben und inszeniert. Erneut konnte Becker auf eine starke Darstellercrew zurückgreifen, zu der sich Altstar Jürgen Prochnow als Privatbanker und "Tatort"-Kommissar Dietmar Bär als Zuhälter gesellen. Packend wie immer in Szene gesetzt, beweist das Hamburger Team einmal mehr, dass jeder Fall von ihm gelöst wird.

Foto: ZDF/Stephan Persch