New York 1953: Der erfolglose Schriftsteller William Lee verdient seinen Unterhalt als Kammerjäger und versucht seinen Frust durch Drogenkonsum zu besänftigen. Vollgedröhnt mit Wanzengift, erschießt er beim "Wilhelm-Tell-Spiel" seine Frau und flüchtet sich in das imaginäre Land "Interzone", um zu schreiben. Dort wähnt er sich von fremden Mächten und obskuren Agenten verfolgt, und seine Schreibmaschine mutiert zu einem überdimensionalen Insekt, das immer mehr Stoff verlangt...

Horrorspezialist David Cronenberg entwarf aus mehreren Werken des Drogen-Papstes William S. Burroughs eine faszinierende, aber auch ziemlich deftige Albraum-Welt zwischen Spionage, Drogen, Hallunzinationen und makabren Gelüsten. Wer die Werke Burroughs' nicht kennt, dürfte hier einige Verständnisschwierigkeiten haben.