Im bunten Treiben des Kölner Karnevals lässt sich der eher schüchterne Roman von Kollegen überreden, mit zu einer Party zu kommen. Von der lockeren Stimmung zunächst angetan, mischt sich Roman, als er mal kurz draußen frische Luft schnappt, in einen Streit zwischen einem jungen Taschendieb und zwei Männern ein...

Dieses, als kafkaeske Betrachtung des kölschen Karnevals gedachten Werk hat beste Chancen, als schlechtester Film des Jahres gefeiert zu werden: Schlechte Bilder, tumbe Darsteller und eine blöde Story drängen bald jeden Zuschauer aus dem Kinosaal. Produziert wurde das Ganze von Wim Wenders' Road Movies Factory.