Sie wünscht sich ein Baby - er ist noch längst nicht bereit für den großen Schritt. Meist endet die Diskussion im Streit ... So auch bei Hanna (und Jan, der sich sicher ist, dass er das Eltern-Gen einfach nicht hat! Und um auch seine Traumfrau Hanna endgültig davon zu überzeugen, dass er als Vater völlig ungeeignet ist, fasst er einen Plan: Zunächst will sich das Paar um einen Hund kümmern und damit testen, ob sie bereit sind, für ein Baby Verantwortung zu übernehmen. Gesagt, getan: Kurze Zeit später zieht Bulldoggendame Lucky bei ihnen ein und mischt das Leben des Ehepaars gewaltig auf ...

Ein Chaos-Beziehungsspaß von Kai Meyer-Ricks, der zuvor als Regisseur für Serienproduktionen wie "Anna und die Liebe" und "Hand aufs Herz" sowie als Regie-Assistent für Filme wie "Das Glück kommt unverhofft" oder "Wie küsst man einen Millionär?" fungierte. Nach einer Idee von Thomas Pauli ("Böseckendorf - Die Nacht, in der ein Dorf verschwand") entwickelte das Autoren-Duo Maximilian Pauli und Daniel Stieglitz diese albern-flache Klamotte, bei der sich der Zuschauer bald fragt, warum gestandene Schauspieler (Petra Schmidt-Schaller und Sebastian Ströbel in den Hauptrollen) für solch einen Unsinn vor die Kamera treten. Wahrscheinlich werden sie die Frage eines Tages mit "wir waren jung und brauchten das Geld" beantworten.