Im Winter 1873 soll ein amerikanischer Militärzug Soldaten und Material nach Fort Humboldt bringen, wo beträchtliche Goldvorräte lagern. Die Fahrt durch die verschneite Landschaft entwickelt sich zu einem Albtraum, denn im Zug befindet sich ein unbekannter Mörder, der immer wieder zuschlägt. Nach vielen dramatischen Zwischenfällen gelingt es dem getarnten Geheimagenten John Deakin, die Hintergründe der mysteriösen Mordserie aufzudecken.

Charles Bronson spielt die Hauptrolle in diesem Western von Tom Gries, der zugleich mit einer spannenden Kriminalhandlung aufwartet. Ebenfalls dabei: Bronson-Ehefrau Jill Ireland. Bestsellerautor Alistair MacLean lieferte Gries eine Story, die reichlich Action- und Spannungselemente enthält. Gries trat vor allem mit Western und Abenteuerfilmen wie "Herrscher der Insel", "Hundert Gewehre" und "Ein Mann ohne Nerven" hervor.

Foto: NDR/WDR/Degeto