Der junge Arzt Dr. Morgan nimmt eine Stelle in einem Krankenhaus für Kriegsveteranen in Kansas City an. Schon bald muss er erkennen, dass die korrupte Klinikleitung wenig Interesse daran hat, den Patienten zu helfen. Doch das Team um den Herzspezialisten Sturgess kämpft mit Einfallsreichtum und allerlei Tricks gegen die unhaltbaren Zustände. Als Sturgess für sein Verhalten abgestraft werden soll, verbünden sich Ärzte und Patienten und gehen gemeinsam auf die Barrikaden ...

Regisseur Howard Deutch "Ist sie nicht wunderbar?") drehte diese prominent besetzte und gut gespielte Tragikomödie über junge Ärzte im Kampf gegen eine unmenschliche Bürokratie. Gleichzeitig prangert Deutch aber auch den Umgang der US-Behörden mit den Kriegsveteranen an, die einst auf den Schlachtfeldern ihr Leben für das Vaterland riskierten, nach ihrer Rückkehr aber wie Bittsteller behandelt werden. Der Film lief übrigens auch schon unter dem Titel "Im Krankenhaus wird scharf geschossen".

Foto: ANIXE HD