Die leidgeprüfte Ehefrau eines bärbeißigen Unternehmers blüht nach dem Tod ihres Mannes auf und übernimmt dessen Geschäfte. Dabei gerät sie mächtig unter Beschuss und kann die mit harten Bandagen kämpfende Konkurrenz erst dann ausschalten, als sie hinter die unsauberen Machenschaften ihres verstorbenen Gatten kommt. Unglücklicherweise entwickelt die zielstrebige Witwe einen hohen Verschleiß an Männern, die jeweils nach einem Liebesabenteuer mit ihr das Zeitliche segnen...

Wolf Gremm ("Fabian", "Tödliches Rendezvous - Die Spur führt nach Palma") inszenierte diese schwarze Komödie über die von Männern dominierte Geschäftswelt mit viel Tempo und Witz nach einem Roman von Gaby Hauptmann.