Das Leben ist für den selbstsüchtigen Charmeur Fred eine einzige große Cremetorte, aus der er sich grinsend die Kirschen herauspickt. Doch eines Tages hat ihn seine Frau und Geschäftspartnerin Charlotte einmal zu oft beim Naschen erwischt. Sie heuert einen Profikiller an, um ihren untreuen Gatten ins Jenseits befördern zu lassen. Doch Fred schafft es, selbst dem Tod persönlich auf der Fähre ins Jenseits noch einen Deal abzuschwatzen. Um sein Lebenslicht zurückzuerhalten, muss er drei Frauen, denen er zu Lebzeiten das Herz gebrochen hat, binnen drei Tagen aus ihrem Unglück erlösen. Keine leichte Aufgabe, zumal seine Mission als lebender Toter ausgerechnet im Kohlenkeller des schüchternen Mauerblümchens Rita beginnt...

Die Beziehungskisten-Story besticht durch ungeheure Originalität, die wiederum in einer Menge skurriler Einfälle (z.B. die Reinkarnation der Mutter als gerupfter Truthahn oder der Mutanten-Fisch) Ausdruck findet. Eine frisch-witzige und überaus schräge Komödie mit guter Besetzung, deftig-komischen Dialogen und überraschenden visuellen Gags.