Magier und Spielzeugverkäufer Drosselmeier schenkt dem verzogenen Prinzen zwei Wunschnüsse. Als der Prinz mit Hilfe der Wünsche gedenkt, alle Menschen um ihn herum in Spielzeug zu verwandeln, wird er selbst zu einem Nussknacker. Dies wiederum bringt der Mausekönig in Erfahrung und hofft nun seinerseits das Königreich übernehmen zu können. Doch Drosselmeier schickt das Mädchen Klara in die Spielzeugwelt...

Nach dem Weihnachtsklassiker von E.T.A. Hoffmann inszenierten die Nachwuchsregisseure Tatjana Ilyina und Michael Johnson ein knallbuntes, aber absolut seelenloses Zeichentrickmärchen. Die einfallslose Animation wäre noch zu verzeihen, wenn die Dialoge nicht so überaus schlecht wären. Die unpassenden Anachronismen und die pointenlosen Gags sorgen mehr für Verdruss als Spaß. Eine völlig vertane Chance!

Foto: MC-One