Der hypochondrische Maler Ed Eisenhuth lebt zurückgezogen in einem schönen Landhaus. Mit aller Welt lebt er auf Kriegsfuß, und im Grunde will er nur seine Ruhe haben. Deshalb kommt es jedes Jahr zu Weihnachten für ihn knüppeldick, wenn ihm sein Sohn Winfried samt Familie ins Haus schneit. Das Schlimmste: Diesmal sollen die die beiden Kinder bis auf weiteres bei Opa bleiben, und ausgerechnet jetzt wird Haushälterin Anja krank. Ed kommt ins Rotieren...

Martina Elbert drehte eine spaßige Weihnachtskomödie, in der vor allem Michael Mendl zu überzeugen vermag. Ansonsten bietet diese Geschichte die typische Weihnachtsunterhaltung vom griesgrämigen alten Mann, der - hier durch die Enkel - wieder Freude am Leben findet. Ebenfalls gut: Hans-Peter Korff in einer Nebenrolle.