Schon seit ihrer Kinderzeit sind Dan und Charlie die dicksten Freunde. Gemeinsam leiten sie eine florierende Sport-Marketing-Agentur und auch im Privatleben sind die beiden unzertrennlich. Doch die traute Zweisamkeit endet jäh, als plötzlich Vicki auftaucht. Vor sieben Jahren hatte Dan mit ihrer einen One-Night-Stand, aus dem – was Dan nicht wusste - Zwillinge hervorgingen. Jetzt muss Vicki als Gesetzesbrecherin in den Knast und der Vater Dan soll sich um die Kinder kümmern. Zum Glück kann der sich ganz auf seinen Kumpel Charlie verlassen ...

Schon den beiden unsäglichen Streifen "Party Animals" und "Born to be wild - Saumäßig unterwegs" zeigt Regisseur Walt Becker, dass er lediglich nervige Klamotten inszenieren kann. Dies hat er nun leider erneut bestätigt: Zum zweiten Mal arbeitete er dabei mit John Travolta, den er auch hier in unmögliche Situationen führt. Das Ergebnis ist leider weniger komödiantisch als peinlich. Mit diesem Quatsch tun sich weder Darsteller noch Zuschauer einen Gefallen.

Foto: Disney