Andreia, Pedro und Ricardo sind junge Leute, die die Nacht zum Tag machen. Denn sie wollen mit den "normalen" Verhältnissen nichts zu tun haben. Sie treiben ziellos durch ihr Leben. Doch ihre spürbare Unzufriedenheit droht zu explodieren...

Einmal mehr ein eindringliches Drama, in dem Teresa Villaverde das Leben entwurzelter Jugendlicher thematisiert. Eigentlich wollte die Regisseurin Laien-Darsteller einsetzen, die sie bei ihrer Recherche in den Heimen Portugals traf. Doch die Behörden hielten nichts von ihrem Projekt und untersagten ihren Einsatz.