Otto in New York! Wie es den netten Ostfriesen in die amerikanische Metropole verschlug, erzählt der wohl bekannte Komiker deutschen Touristen, die ihn im Central Park entdeckten: Otto hat seinem Opa am Sterbebett versprochen, dessen erlogenen Seeabenteuer persönlich nachzuholen. Und schon bald reist er als Frau verkleidet samt einer Damenkapelle auf hoher See ...

Der zweite Teil des Titels gibt nicht etwa das Genre vor. Doch eine Katastrophe hätte der Film durchaus werden können. Nach einem gewohnt spaßigen Anfang folgt dann die allseitsbekannte "Mann-in-Frauenklamotten"-Variante, abgestandene Gags, trockener bis nerviger Humor und öde Kalauer. Filmisch aber ist das Ganze relativ gut umgesetzt, es hätte also noch schlimmer kommen können. Otto ist hier übrigens gleich in vier Rollen zu sehen.