Er sieht blendend aus, ist charmant und fährt einen traumhaften, aufgemotzten 32er Ford Deuce Coupé: Ray Fitzpatrick ist der Star in der amerikanischen Kleinstadt Franklin. Kein Jugendlicher, der ihn nicht beneiden würde, kein Mädchen, das ihm widerstehen könnte. Aber Ray will noch höher hinaus, er meldet sich bei der Air Force an und überlässt seinem jüngeren Bruder Eddie fortan seinen Traumwagen. Mit einem Mal tritt der schüchterne Eddie aus dem Schatten seines dominanten Bruders. Jetzt interessieren sich die Mädchen und die Jungs aus der Clique seines Bruders für ihn. Fast unbemerkt schlüpft er immer mehr in Rays Rolle. Erst als Ray verunglückt, wacht Eddie auf...

Bereits 1973 drehte George Lucas seine inzwischen zum Klassiker avancierte nostalgische Komödie American Graffiti, in der eine Gruppe Jugendlicher ihrer Autoliebe frönt. Regisseur Mark Deimel wandelt in "PS-Liebe" auf den Spuren von Lucas, doch ausser quitschenden Reifen und Auspuffgebrummel hat dieses Teenagerdrama über weite Strecken nicht viel zu bieten.