Die sizilianische Hauptstadt Palermo steht im Mittelpunkt diese dokumentarischen Porträts. Gaudlitz selbst nennt es "eine kinematografische Fernreise zu anderer Leute Leben aus dem Blickwinkel einer Idee und allem voran: 1001 Bilder aus dem Herzen einer Stadt, die 'Sicilianitá' ausschreit."

Wolf Gaudlitz, Autor und Regisseur (Jahrgang 1955) hat bislang sieben Langfilme gedreht. Dies ist der vierte über Palermo. Er folgt keinem Drehbuch, sondern zeigt einfach subjektive Eindrücke der Mafia-Metropole, bietet eine filmische Erkundung der vier Innenstadtviertel, des arabischen, des aristokratischen, des katholischen Quartiers und des Quartiers, in dem Friedrich II. (im Sarkophag) sein Unwesen treibt.