Der Herr Viola auf dem großen Schloss hat keine Zeit für seine Enkelin Claudia, und eigentlich hat er auch keine Zeit für sich selbst. Immerzu muss er mit würdigen Herren, die schwarze Anzüge tragen, konferieren - bis eines Tages Pan Tau kommt. Mit ihm entdeckt der Herr Viola wieder seine Lausbubenzeit, und Claudia hat keine Langeweile mehr.