Als zwei Astronauten an Bord eines Raumschiffes aus einem tiefen Schlaf erwachen, fehlt ihnen jegliche Erinnerung. Ohne Ziel wollen sie nun die Fragen, die sich ihnen stellen, beantworten. Dann aber steht das Energiesystem kurz vor einem Totalausfall. Ausgerechnet jetzt stellen die beiden fest, dass sie nicht allein an Bord sind ...

Was nach einem spannenden Sciencefiction-Abenteuer klingt, entpuppt sich als typischer B-Film, bei dem die Logik eine untergeordnete Rolle spielt. Regisseur Christian Alvart wurde nach seinem Debüt "Antikörper" diese Arbeit angetragen. Doch das Ganze scheint in wohl gemeinten Ambitionen stecken geblieben zu sein. Das Ergebnis ist schlicht ein grobes Kuddelmuddel.

Foto: Constantin