Chicago in den 30er Jahren: In der Hochburg der Unterwelt macht Robert Taylor als hinkender, zynischer Anwalt schnelles Geld: Er paukt Gangsterboß Rico Angelo und seine Freunde vor Gericht heraus. Aus Liebe zu der Nachtclubtänzerin Vicky, die einen guten Einfluß auf ihn hat, will er sich aus dem Unterweltmilieu zurückzuziehen. Doch so einfach ist das nicht...

Meisterregisseur Nicholas Ray vereinte in diesem Film drei völlig unterschiedliche Genres: Melodram, Revue- und Gangsterfilm treffen hier in einer eindrucksvollen Mischung aufeinander. Doch nicht nur diese Kombination zeichnet den Film aus, auch die farbdramaturgische Inszenierung (das kräftig verführerische Rot der Tänzerin Vicky, kombiniert mit den düsteren Farben der Gangsterwelt) erzeugen eine knisternde Spannung.