Wie das Leben manchmal so spielt: Da verteidigt Arthur Dent sein Haus vor dem Abriss zwecks Umgehungsstraße, da wird die Erde zwecks intergalaktischer Umgehungsstraße kurzerhand gesprengt. Dank seiner skurrilen Freundes Ford Prefect kann Arthur Dent aber vor dem sicheren Tod bewahrt werden. Denn Ford entpuppt sich als Außerirdischer, der als Autor des Reiseführers "Per Anhalter durch die Galaxis" die Erde erforscht hat. Nun befinden sich die beiden Freunde als blinde Passagiere an Bord eines Vogonen-Raumschiffs. Allerdings nicht für lange, denn Vogonen hassen blinde Passagiere ...

Nach dem Kultbuch, der Hörspielfassung und der TV-Adaption von 1982 kam 2005 endlich das skurrile Sciencefiction-Werk des verstorbenen Briten Douglas Adams auch in die Kinos. Dank der fantasievollen und trickreichen Umsetzung, vielen witzigen Details am Rande und natürlich des Monty-Python-ähnlichen Humors wird dieses Werk von Garth Jennings ("Der Sohn von Rambow") der Vorlage zwar nicht gerecht, weiß aber dennoch vortrefflich zu unterhalten. Das mag auch daran liegen, dass Adams vor seinem Tod den größten Teil des Drehbuchs selbst verfasst hat.

Foto: Touchstone Pictures/Spyglass Entertainment