Nachdem sich eine Gruppe einstiger Uni-Freunde über Jahre nicht gesehen hat, ist zunächst die Freude groß, als man sich bei dem reichen Peter am Neujahrswochende trifft. Gemeinsam halten sie Rückschau, offenbaren ihre Probleme, streiten und vertragen sich wieder, bis ihr Gastgeber den wahren Grund seiner Einladung offenbart...

Kenneth Branagh, der hier auch eine der Hauptrollen spielt, inszenierte diese bissige Gesellschaftssatire mit einem hochkarätigen britischen Schauspieler-Ensemble und ungewöhnlich guten Dialogen. Hauptdarsteller Stephen Fry gilt als enfant terrible der britischen Literaturszene.