Echte Kerle sind sie, wie gewaschen von Wind und Wetter und mit einer tüchtigen Portion Humor ausgestattet: die letzten Fischer vom Schleswiger Holm. Nur wenige sind übrig geblieben aus der "guten alten Zeit", als die Männer wochenlang auf der Schlei mit Schleppnetz und Ruderbooten zum Fischen unterwegs waren und die Frauen und Kinder zu Hause auf reichen Fang hofften. Heute leben in der idyllischen Siedlung bei Schleswig die meisten Menschen von ganz gewöhnlichen Tätigkeiten.