Pfarrer Braun eilt ans Sterbebett von Marietta von Junkersdorf. Doch die sieche Gräfin bittet nicht etwa um die letzte Ölung - Braun soll die eigenwillige Aristokratin mit ihrer Jugendliebe Max vermählen. Marietta will auf diese Weise die habgierigen Verwandten austricksen, die schon ungeduldig auf ihr Ableben warten. Braun ahnt nicht, in welches Wespennest von Erbschleichern er damit sticht - bis zunächst der Hausmeister und kurz darauf der frisch gebackene Gemahl unter merkwürdigen Umständen zu Tode kommen. In dieser schwierigen Situation bittet die todkranke Gräfin ihren Pfarrer nicht nur um seelischen, sondern auch um kriminalistischen Beistand. Braun nimmt eine Prise Schnupftabak und beginnt mit seinen Ermittlungen ...